debuginfo

culture de-DE
menu

ND TSF-100 Gleit- und Schutzfolie

Mechanisch und dynamisch hoch belastbare Folie zum Schutz der Dachabdichtung gegen dynamische Belastungen. Außerdem verhindert die Folie, dass das ND Drainagesystem mit der Dachabdichtung verklebt.

ND TSF-100 Gleit- und Schutzfolie
Abmessungen 50 m x 2 m
Lieferform 100 m², Rolle
Material Polyethylen hoher Dichte (HDPE modifiziert)
Farbe schwarz
Bauhöhe ca. 1 mm
Gewicht ca. 946 g/m²

Anwendungen der ND TSF-100 Gleit- und Schutzfolie

  • Nophadrain Gründachsystem Intensiv
  • Nophadrain Parkdachsystem - Pkw (Belastungsklasse 2)
  • Nophadrain Parkdachsystem - Lkw (Belastungsklasse 3)

Wieso wird eine Schutzfolie benötigt?

Die Schutzschicht ist ein Schutz gegen mechanische und dynamische Beschädigung der Dachabdichtung und ggf. der zusätzlich aufgebrachten Wurzelschutzfolie. Schutzschichten sind gemäß DIN 18195-10 „Bauwerksabdichtungen; Schutzschichten und Schutzmaßnahmen“ auszuführen. Die hierbei zu verwendenden Stoffe sind in DIN 18195-2 „Bauwerksabdichtungen; Stoffe“ aufgeführt.

Bei leichten mechanischen Belastungen durch z.B. Verlegung von Betonplatten / -pflaster in Bettung oder Ausgleichsschicht (Belastungsklasse 1) gemäß DIN 18195, können auch Sickerschichten aus ND Drainagesystemen, die unmittelbar im Anschluss an das Verlegen der Dachabdichtung, des Durchwurzelungsschutzes oder der Trenn- und Gleitlage aufgebracht werden, die Schutzschichtfunktion übernehmen. Die Schutzschicht kann ggf. auch eine notwendige Trenn- und Gleitlagefunktion übernehmen.

Der Schutz der Abdichtung bei dünnschichtigen Bauweisen der Belastungsklasse 1, kann durch das ND Drainagesystem direkt erbracht werden. Wird entsprechend den Vorgaben der DIN 18195-10 ein Nachweis / Prüfzeugnis über die Schutzfunktion gefordert, so kann der Nachweis durch die ND TSF-100 Trenn- und Schutzfolie nach DIN EN 13719 „Geotextilien und geotextilverwandte Produkte − Bestimmung der langfristigen Schutzwirksamkeit von Geotextilien im Kontakt mit geosynthetischen Dichtungsbahnen“ erbracht werden.

Werden bei Belastungsklasse 1 bis 3 zum Höhenausgleich Tragschichten aus Schotter z.B. HKS 0/22 bis 0/45 eingesetzt, so ist die ND TSF-100 Trenn- und Schutzfolie zu verwenden. Die Beurteilung der Schutzwirksamkeit von Schutzschichten auf begehbaren und befahrbaren Dachflächen (Belastungsklasse 1 bis 3) kann über Indexversuche (Einzelfunktion von Schichten) der einzelnen Produkte, oder über Performanceversuche (Funktions- und Standfestigkeitsnachweis im Praxisversuch) des gesamten Schichtenaufbaus erfolgen (Siehe Anlage A und B).

Die ND TSF-100 Trenn- und Schutzfolie kann bei einer Dämmung / Abdichtung mit einer größeren Grenzdehnung zur Lastverteilung / Lastaufnahme eingesetzt werden. Die Angaben sind vom Hersteller vorzugeben. Zum Schutz der Abdichtung im aufgehenden Bereichen ist bei Belastungsklasse 2 und 3 eine zusätzliche Dämpfungsschicht notwendig um dynamische Belastungen abzumindern. Je nach Untergrund, z.B. wärmegedämmte Fassaden, können z.B. Gummigranulatmatten oder XPS-Platten eingesetzt werden.

Schutzschicht geprüft

Die ND TSF-100 Gleit- und Schutzfolie ist von der TU München, Lehrstuhl und Prüfamt für den Bau von Landverkehrswegen auf Ihre Eigenschaften als Gleitlage und Schutzschicht geprüft worden. Ihre Schutzwirksamkeit wurde nachgewiesen durch eine Indexprüfung der KIWA MPA Bautest GmbH nach DIN EN 13719 „Geotextilien und geotextilverwandte Produkte – Bestimmung der langfristigen Schutzwirksamkeit von Geotextilien im Kontakt mit geosynthetischen Dichtungsbahnen“.