debuginfo

culture de-DE
menu

Dachgarten

Die meisten Dächer sind leerer Raum auf einem Gebäude oder einer unterirdischen Konstruktion. Nophadrain verwandelt diesen leeren Raum in Lebensraum in Form eines Dachgartens. Daher unsere Philosophie: „Nutze den freien Raum'. In der Stadt wird der Lebensraum durch Gebäuden eingenommen, aber die Dachgärten geben den eingenommenen Raum wieder zurück an die Umgebung und ihre Einwohner. Hierunter lesen Sie, was einen Dachgarten zu einem Dachgarten macht und was die Vorteile sind.

Daktuinen Nophadrain

Was macht einen Dachgarten zu einem Dachgarten?

  • freie Pflanzenauswahl
  • freie Pflanzenauswahl
  • freie Gestaltung
  • einfache Kombination mit begehbaren und befahrbaren Verkehrsflächen
  • hohe Belastbarkeit > 282 kg/m²
  • hohe Bauhöhe > 22 cm
  • intensive Wartung
  • in Vergleich zu einer extensiven Dachbegrünung gibt es hohe Kosten (Installation und Wartung)

Aufbau Dachgarten
Dachgärten werden manchmal auch als "natürliche Abdichtung" bezeichnet. In Wirklichkeit ist die Dachabdichtung selbst nicht natürlich, aber das System, das auf der Dachabdeckung installiert wird. Es ahmt einen natürlichen Untergrund nach. Das Nophadrain System für Dachgärten besteht aus mehreren Schichten:

  • Wurzelschutzschicht (falls die Dachabdichtung nicht Wurzelresistent ist)
  • Schutzschicht
  • Trenn- und Gleitschicht
  • Sickerschicht (Drainageschicht)
  • Filterschicht
  • Wasserspeicherschicht
  • Vegetationstragschicht
  • Vegetationsschicht

Die Schichten werden oben auf der Dachabdichtung installiert. Die intensive Vegetation (Gras, Sträucher, Bäume, Stauden etc.) bildet die obere Schicht des Aufbaus. Hierunter zeigen wir einen Standardaufbau eines Dachgartens.

Daktuin

Leider ist nicht jedes Dach für einen Dachgarten geeignet. Aufgrund der Anforderungen, die die Vegetation an den Aufbau stellt, beträgt die Bauhöhe mehr als 22 cm und die Dauerbelastung mehr als 282 kg/m². Die intensive Grünfläche auf dem Dach kann nur realisiert werden, wenn dies bereits bei der Gestaltung der Dachkonstruktion, berücksichtigt wird. Wenn ein intensive Grünfläche für Ihren Dach nicht geeignet ist, ist ein extensives Gründach eine gute Alternative.

Dachgarten mehr als nur Vegetation
Intensive Vegetation wie Rasen, Sträucher, Bäume und Stauden können auf einem Dachgarten gepflanzt werden. Ein Dachgarten besteht aber meistens nicht nur aus Vegetation. Normalerweise wird ein Dachgarten mit begeh- oder befahrbare Beläge kombiniert. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite über Pflanzen für Gründächer.

Es ist viel involviert bei der Installation eines Dachgartens. Die Dachkonstruktion, der Dachgartenbau und die Bepflanzung müssen gut aufeinander abgestimmt und durchdacht sein. Dazu gibt es verschiedenen Richtlinien, Normen und Konstruktionsmöglichkeiten. Sie können unsere Downloads konsultieren oder Sie können uns direkt für Beratung kontaktieren.

Kontaktieren Sie uns für Beratung


Vorteile Dachgarten

Dachgärten optimieren nicht nur den Lebensraum. Sie beeinflussen auch positiv die Lebensqualität in der Stadt. Durch Wasserretention uns Wasserspeicherung wird die Kanalisation geschont. Hierdurch kann gerade in diesen gefährdeten, dicht bebauten Gebieten Problemen mit Regenwasser entgegengewirkt werden. Außerdem Grünflächen auf dem Dach die urbane Umgebung. Dachgärten wandeln Solarenergie in Wasserdampf um und sorgen so für eine kühlende Wirkung in der Stadt. So reduzieren sie das Hitze-Insel-Effekt.